Biskuit-Rolle


Jippie! Meine erste Biskuit-Rolle, und obwohl das mit dem auf- und zurollen noch nicht 100% geklappt hat, war sie oberlecker.

Der Schoko-Biskuitteig war zum Niederknien und die ganze Rolle wurde immer besser, je länger sie im Kühlschrank war (leider insgesamt nur so 6 Stunden, dann war sie leer).

Also der Teig:
  • 150 g Zartbitterschokolade (Herbe Sahne vom Aldi ging gut)
  • 6 Eier
  • 175g Zucker
  • 25g Mehl (ja, hört sich wenig an, passt aber)
  • 1 EL Kakao
Eine 38*25cm Backblech nehmen und mit Backpapier auslegen.
Schokolade und Wasser gemeinsam erhitzen und immer mal wieder glattrühren. Abkühlen lassen während die Eier aufgeschlagen werden.
Eier und Zucker 10 Min lang aufschlagen (mittlere Geschwindigkeit der Küchenmaschine, und die ganze Maschine benutzen, damit man die einfach 10 min lang laufen lassen kann). Mehl und Kakaopulver unterheben.
Teig auf dem Backpapier verteilen und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C 12 Minuten backen. Zucker darauf streuen, Backpapier darauf legen und mit Hilfe von einem 2. Bleck stürzen.
Weiter vorgehen laut Rezept.

Sonst gelernt:

  • Mehr Erdbeeren als im Rezept verwenden und die sehr klein würfeln (vielleicht so 200g)
    Nach dem Stürzen oberes Backpapier mit kalten Wasser einstreichen. Vielleicht bleibt dann die äußerste Schicht Teig nicht am Backpapier kleben und die Rolle bricht nicht?
    Rolle einen Tag vorher zubereiten, weil sie immer leckerer wird.
     Für das Anrichten noch was anderes überlegen - vielleicht die Oberseite nur mit Sahne einstreichen und mit Erdbeerscheiben belegen?

    Rezept:  Kleines Buch "Schokolade", S. 44.

Nächstes Mal vielleicht mit Himbeeren: http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Kuchen/Himbeer-Biskuitrolle-1063.html


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!