Cupcake-Blumenwiese


Diese Cupcakes haben mir an meinem Experimentier-Wochenende am Besten gefallen. :-)
Dabei sind sie ganz einfach zu machen:
Das "Gras" besteht aus Cream-Cheese-Frosting, das ich mit etwas grüner Lebensmittelfarbe eingefärbt habe. Das grüne Frosting wird dann in einen Spritzbeutel gegeben und mit einer Sterntülle und wenig Druck in vielen kleinen Tupfern auf die Cupcakes aufgespritzt. Das sieht vielleicht nach viel Arbeit aus, aber es hat eigentlich nur Spaß gemacht.
Die Blumen hatte ich schon vorher aus Fondant angefertigt. Das Cream-Cheese-Frosting verträgt sich recht gut mit Fondant, das heisst man kann die Cupcakes durchaus schon einen Tag im Voraus zubereiten. Nach mehr als einem Tag fangen die Blumen allerdings langsam an, sich aufzulösen.

Die kleinen "Gartenzäune" gibt es z.B. bei KD Torten. Sie werden um die eigentlichen Cupcake-Förmchen herum gelegt, und wenn man etwas vorsichtig ist, kann man sie vor dem Essen abnehmen und beim nächsten Mal wiederverwenden.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!