Oreo-Cheesecake-Cupcakes



Dieser Post ist schon etwas überfällig, denn ich Oreo-Cheesecake-Cupcakes habe ich schon im Januar ausprobiert. Ich weiss nicht mehr, wo ich sie zuerst gesehen habe, aber die Kombination aus Oreo-Keksen und Käsekuchen hörte sich so lecker an, dass ich sie schon lange testen wollte.

Das Rezept habe ich vom wunderschönen "Zucker Zimt & Liebe" -Blog.

Der erste Arbeitsschritt macht besonders viel Spaß: Man darf 6 Oreo-Kekse in einen Gefrierbeutel stecken, an etwas denken, das einen besonders ärgert, und den ganzen Ärger rauslassen:



Weitere 12 Oreo-Kekse werden in Muffin-Papierförmchen gelegt.


Der Teig ist ganz einfach: 450g Philadelphie Doppelrahm mit 100g Schmand und 110g Zucker im Mixer verrühren. 2 Eier und etwas flüssiges Vanille-Aroma hineinrühren und zum Schluss die zerbröselten Oreo-Kekse unterheben.
Die Teig-Masse wird dann in die Förmchen gefüllt (ruhig bis oben, denn der Teig geht nicht mehr auf) und bei 135° 25 Minuten lang gebacken.



Danach müssen die Cupcakes noch mehrere Stunden im Kühlschrank fest werden.

Das Ergebnis sieht nicht unbedingt großartig aus - schmeckt aber himmlisch. :-) Und die Cupcakes halten sich ein paar Tage im Kühlschrank, bevor die Papierförmchen anfangen durchzuweichen.

3 Kommentare:

  1. Hallo Venda,

    hab gerade erst gesehen das du wieder da bist und gebloggt hast :) Schön!
    Die Cupcakes hier sehen ja mal echt lecker aus.
    Ich mach gerne Käsekuchenmuffins mit Schokoladenteig drum (kriegt man so ähnlich bei Starbucks)
    Da ich Oreos aber auch total gerne mag wäre das mal eine super Alternative!

    LG, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schoko-Käsekuchen-Muffins von Starbucks sind soo lecker! Würdest du mir vielleicht dein Rezept dafür geben? Die würde ich auch sehr gerne mal ausprobieren.

      Auf deinem Blog hat sich ja auch viel getan, seitdem ich in Urlaub gefahren bin. Da werd ich ich später noch mit viel Vergnügen durchklicken. :-)

      Liebe Grüße, Venda

      Löschen
    2. Hi Venda,

      na klar kannst du das haben. Ich benutze dieses hier:

      http://basiaritz.blogspot.de/2012/04/black-bottom-cupcakes-die-besten.html

      Allerdings lasse ich das Vanillearoma aus der Käsekuchencreme draußen. Ich finde das schmeckt sonst so künstlich!

      Liebe Grüsse =)

      Löschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!